Zum Hauptinhalt springen

Salzburger Jugendreport

Die Auswertung!

Wir wollten wissen, was Jugendliche in Salzburg denken, wie es ihnen aktuell geht und was sie brauchen.
Wie sie ihre Zeit verbringen? Wie sie der Zukunft gegenüber stehen und wie ihre Sicht auf die Welt ist? 

akzente Salzburg hat nachgefragt und 1.848 junge Salzburger:innen haben beim zweiten Salzburger Jugendreport mitgemacht und geantwortet: Sie haben uns gesagt, wie es ihnen geht, wie zufrieden sie sind, was ihnen wichtig ist, was sie brauchen, vermissen, wollen und welche Meinung sie vertreten. Im Rahmen der großangelegten Jugendumfrage wurden zum zweiten Mal im gesamten Bundesland Salzburg Befindlichkeiten, Einstellungen, Meinungen und Werte von jungen Menschen erhoben. Von 22. Oktober 2021 bis 16. Jänner 2022 konnten alle junge Salzburger:innen zwischen 12 und 20 Jahren teilnehmen.

Die Ergebnisse der Umfrage wurden Ende März 2022 im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert.

Wie lief der Jugendreport ab?

Die Umfrage wurde mittels Online-Fragebogen durchgeführt und umfasste 35 Fragen. Die Auswahl der Fragen beschränkte sich nicht nur auf das Freizeitverhalten, den Lebensstil und mögliche Erfahrungen mit Diskriminierung oder sexueller Belästigung. Wir wollten auch wissen, was junge Salzburger:innen über die Zukunft denken, wie positiv sie in die Zukunft blicken und welche Themen ihnen Sorgen bereiten. Auch welche Wünsche sie ans Leben ganz allgemein haben, wurde erhoben. Weitere Themenbereiche umfassten Fragen zur Heimatgemeinde, politischen Beteiligung, Europa, Ausbildung, Arbeitswelt, Medien-Nutzung und Suche nach Informationen. Neben einer statischen Datenerhebung beinhaltete der Fragebogen sowohl offene als auch geschlossene Fragen mit und ohne Mehrfachantwortmöglichkeiten. Die Antworten sind anonym.

Obwohl in den Befragungszeitraum der vierte Corona-Lockdown inklusive Homeschooling fiel und die Ergebnisse natürlich von der Covid-19-Pandemie beeinflusst wurden, ist die vorliegende Umfrage kein klassischer Corona-Report. Das Ziel des Jugendreport ist viel mehr der Versuch eines 360-Grad-Blickes auf die aktuelle Lebenssituation von jungen Menschen in Salzburg. Das dürfte auch beim zweiten Salzburger Jugendreport wieder gut gelungen sein. Die hohe Beteiligung, die 5.900 Kommentare und die berührenden Rückmeldungen der Teilnehmer:innen sind eine Bestätigung der Relevanz des Salzburger Jugendreports.

„Ich möchte mich bei Ihnen für diese Umfrage bedanken. Es sind Themen, die mein Leben in der Zukunft maßgeblich prägen werden, behandelt worden. Man hat das Gefühl, gehört zu werden!“

Mehr Infos zum Jugendreport: 

akzente Salzburg, Johannes Schindlegger, j.schindlegger@akzente.net, Tel: 0664/56 88 222