Zum Hauptinhalt springen

akzente Angebot für Schulen

Vielseitig, innovativ, engagiert

Seit 1986 ist akzente Salzburg Anlaufstelle Nr. 1 im Bundesland Salzburg, wenn es um Jugendfragen geht. Als überparteiliche Social Profit Organisation setzen wir uns im Auftrag des Landes Salzburg für die Anliegen, Bedürfnisse und Probleme junger Menschen ein.

Die Arbeit für und mit Schulen & Pädagog*innen ist uns dabei ein besonderes Anliegen. Unser Angebot für Sie und Ihre Schüler*innen umfasst folgende Bereiche:

  • Workshops zu aktuellen Themen
  • Infomaterialien aller Art
  • Fortbildungen für Pädagog*innen
  • geschlechtersensible Angebote
  • kreative Kulturarbeit sowie
  • Prävention und
  • Beteiligung

und ist hier nochmals etwas genauer für Sie aufbereitet. Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme - persönlich, telefonisch oder per Mail!

Für Klassen

Projekte & Planspiele

- politisches Planspiel für Großgruppen

Mehr politische Bildung und vor allem: Mehr politische Diskussion! In NEWLAND bauen sich pro Termin an die 300 SchülerInnen ihren eigenen Staat!

In diesem Rollen- und Planspiel wird einen Tag lang über politische Systeme nicht nur nachgedacht, sondern sie werden auch praktisch ausprobiert! Politik – alles andere als fad!

Zielgruppe: Jugendliche ab 14 Jahren
Dauer: 9 – 16 Uhr
Ausstattung: Begleitung der Lehrkräfte am Spielort
Kosten: kostenlose Teilnahme, wenn Förderer, Sponsor gegeben

KONTAKT: Kultur & Projekte
Robert Miksch, r.miksch@akzente.net, 0662/84 92 91-49, www.akzente.net/bildung-partizipation

Wir begleiten Ihr Schulprojekt

Schon was Besonderes mit Ihrer Klasse vor? Wie wär’s mit einem Projekt über Konsum(sucht) und Prävention, denn aus vielen Formen von Risikoverhalten (nicht nur) junger Menschen kann Abhängigkeit entstehen, nach Computer bzw. Smartphone, nach Rauchen, Kaufen, Spielen, Alkohol und anderen Substanzen.

Wir unterstützen das Projektteam dabei, aus dieser Vielfalt das passende Thema zu finden und gemeinsam mit der Klasse umzusetzen. Unsere Referatsunterlage bietet konkrete Unterstützung in der Vorbereitung.

Die Zielgruppe ist offen, es entstehen keine Kosten!

KONTAKT: Fachstelle Suchtprävention
Anne Arends, a.arends@akzente.net, 0662/84 92 91-42

Offline Rollenspiel

Dieses Rollenspiel wurde dafür konzipiert, Chancen und Risiken von sozialen Online-Netzwerken im analogen Spiel zu erleben. Dabei sollen die grundlegenden Dynamiken und Mechanismen dieser Plattformen kennen gelernt und verstanden werden. Im Anschluss an das Rollenspiel wird das Erlebte auf theoretischer Ebene reflektiert und so Erfahrung und Wissen verknüpft. Es braucht keinerlei Vorkenntnisse oder Erfahrungen mit Rollenspielen oder Sozialen Netzwerken.

Zielgruppe: 8 – 13 Jahre (min. 10/max. 25 Personen)
Dauer: 3 UE
Ausstattung: Raum mit mehreren Tischgruppen, genug Platz und Stühle für Sesselkreis, kein PC oder Internet notwendig
Kosten:

  • Durchführung vor Ort mit zwei TrainerInnen: 300 € (ink. 10 % USt.) zzgl. 0,42 €/km
  • Einschulung und Ankauf der Spielbox: 165 € (inkl. 10 % USt.) zzgl. 0,42 €/km
  • Ankauf der Spielbox: 20 € (inkl. 10 % USt.) plus Versandkosten
    Für die Durchführung des Spiels mit unseren TrainerInnen muss die Spielbox nicht angekauft werden.

KONTAKT: Medien & Gesellschaft
Sonja Messner, s.messner@akzente.net

Fußballtraining von Mädchen für Mädchen

Dieses Projekt ermöglicht Mädchen der 3. und 4. Klasse Volksschule über ein Jahr lang gemeinsam mit ÜbungsleiterInnen kostenlos Fußball zu spielen und dabei viel Selbstbewusstsein zu gewinnen. Mit kick mit! bringen wir Mädchen über den Ballsport in Bewegung und stärken neben der Freude am Sport ihre Rolle in der Gesellschaft.

kick mit! Salzburg ist ein Teil von kick mit! Österreich und wird unterstützt von der Laureus Sports for Good Stiftung sowie der Hil-Foundation und der Stadt Salzburg.

Zielgruppe: 3. und 4. Klasse Volksschule, begrenzt auf derzeit 8 Schulen
Dauer: ein Schuljahr
Kosten: kostenlose wöchentliche Trainingseinheiten und Bereitstellung des Materials

KONTAKT: kick mit! Salzburg
salzburg@kickmit.at, kickmit.at oder www.akzente.net/kick-mit

Werkeinführung, Workshops & Aufführung

Junge Salzburger Menschen aus Stadt und Land haben die Gelegenheit, sich im Rahmen eines von ExpertInnen angeleiteten Settings an die aktuelle Opernproduktion der Osterfestspiele anzunähern. Werkeinführung und Workshops sowie der Blick hinter die Kulissen und der Besuch der Orchesterhauptprobe spannen einen Bogen zur gelebten Alltagskultur der Jugend und sind Beiträge, Zugänge zum Musiktheater zu finden und somit die Oper auch für die Jugend spürbar und erlebbar zu machen.

Zeitraum: Dezember bis Ostern

KONTAKT: Kultur & Projekte
Robert Miksch, r.miksch@akzente.net, www.akzente.net/kultur

Wettbewerb für Kinder- und Jugendchöre

An drei Tagen sind Kinder- und Jugendchöre aus dem ganzen Land Salzburg eingeladen an dem Landeswettbewerb teilzunehmen. Eine Fachjury entscheidet, welche der Chöre sich für das Bundesjugendsingen qualifizieren. Jeder der Chöre kann sich aber auch gerne einfach ohne Bewertung aus Spaß an der Freude anmelden und mitsingen.

Das Landesjugendsingen ist ein gemeinsames Projekt von Land Salzburg, Referat Jugend, Generationen, Integration, und akzente Salzburg.

Das Landesjugendsingen findet ALLE VIER JAHRE statt!

KONTAKT: Kultur & Projekte
landesjugendsingen@akzente.net, www.akzente.net/landesjugendsingen2020

Gemeinsames Singen für Kinder- und Jugendchöre

Damit wirklich jedes Jahr gesungen und geklungen werden kann, wird Salzburgs Kinder- und Jugendchören die Möglichkeit geboten, in den Jahren bis zum nächsten Landesjugendsingen an einem Tag im Jahr zusammenzukommen, um gemeinsam zu musizieren.

KONTAKT: Kultur & Projekte
​​​​​​​kultur@akzente.net​​​​​​​, 0662/84 92 91-31

Für Lehrkräfte

Fortbildungen

Das Lebenskompetenzprogramm für die Volksschule

Ziel ist, durch frühzeitige Förderung von Selbstwertgefühl, Einfühlungsvermögen, Kritik- und Problemlösungsfähigkeit, Frustrationstoleranz, Impulsregulation sowie Genussfähigkeit einer späteren Suchtentwicklung vorzubeugen. „Gemeinsam stark werden“ setzt an auf den Ebenen Unterrichtsgestaltung mittels Materialmappe, Beziehungsgestaltung in der Klasse und Einbindung der Eltern und des sozialen Umfelds.

Zielgruppe: Lehrkräfte der Volks- und Sonderschulen/Sek I
Dauer: 24 UE – Termine sind pro Schuljahr ausgeschrieben und auch als SchiLF oder SchüLF möglich.
Kosten: kostenlos

KONTAKT: Fachstelle Suchtprävention
Dagmar Philipp, d.philipp@akzente.net, 0662/84 92 91-42
www.gemeinsam-stark-werden.org

Das Österreichische Präventionsprogramm für die Schule

Gerade die zehn- bis 14-Jährigen durchleben eine Entwicklungsphase, die geprägt ist von einschneidenden Veränderungen; Mit dem PLUS-Programm bekommen Lehrkräfte passendes Werkzeug in die Hand, um Jugendliche gezielt dabei zu unterstützen.

Das PLUS-Programm läuft über vier Jahre, beginnend mit der 1. Klasse (5. Schulstufe). PLUS-Klassen erhalten von uns pro Schuljahr einen kostenlosen Klassenworkshop zum Jahresthema. Inkl. Unterrichtsmappe mit Kopiervorlagen, Übungen etc.

Zielgruppe: Klassenvorstände und Lehrkräfte der 5. bis 8. Schulstufe / Sek II
Dauer: 8 UE und ein Reflexionstreffen
Kosten: kostenlos

KONTAKT: Fachstelle Suchtprävention
Anne Arends, a.arends@akzente.net, 0662/84 92 91-44

Fortbildung für Lehrkräfte aller Schulstufen und -typen

Kinder und Jugendliche wachsen ganz selbstverständlich mit digitalen Medien auf und so werden Lehrpersonen in der Schule unweigerlich mit den „neuen Medien“ im Allgemeinen und dem Smartphone im Besonderen konfrontiert. Sie sind dazu angehalten ihre SchülerInnen bei der Nutzung dieser Geräte zu begleiten (in der Sek I spätestens seit der Digitalen Grundbildung), häufig stellt sich jedoch die Frage nach dem WIE und dem WAS. In dieser interaktiven Fortbildung beschäftigen wir uns daher mit folgenden Fragen:

  • Wie kann das Thema „Medien“ im Unterricht behandelt werden?
  • Wie können SchülerInnen zu einem bewussten und reflektierten Umgang mit digitalen Medien geführt werden?
  • Welche kritischen Aspekte gilt es mit SchülerInnen zu thematisieren (z.B. Medien als Wirtschaftsfaktor, klischeehafte Darstellungen, (Cyber-)Mobbing, Fake News, Manipulation, Gewaltdarstellungen, Selbstdarstellung, Datenschutz und Privatsphäre, ...)?

Zielgruppe: Lehrpersonen von Schulen aller Schulstufen und -typen
Dauer: 2 Stunden bzw. individuell vereinbar
Ausstattung: Beamer und PC/Laptop mit Internetverbindung
Kosten: 176 € (inkl. 10 % USt.) zzgl. 0,42 €/km Fahrtspesen (auch eine Finanzierung als SCHILF oder SCHÜLF ist möglich)

KONTAKT: Medien & Gesellschaft
Sonja Messner, s.messner@akzente.net

Medienbalance lernen

Soziale Netzwerke und Online-Spiele üben durch ihre schier endlosen Möglichkeiten der Unterhaltung und Ablenkung eine enorme Faszination gerade auf Kinder und Jugendliche aus. Werden digitale Medien bzw. Apps zum Ersatz für zentrale menschliche Bedürfnisse, kann daraus eine Sogwirkung in Richtung einer Sucht entstehen. Für die Prävention von Online-Süchten erhalten LehrerInnen bewährte Basismodelle der schulischen Suchtprävention, Informationen über Suchtrisiken von Medien-Vielkonsum sowie praktische Methoden für den Unterricht oder ein Medienprojekt. Das OnLife-Manual steht als PDF bereit zum Download.

Zielgruppe: Lehrpersonen von Schulen aller Schulstufen und -typen; ab 8 TN: Fortbildung als SchiLF oder SchüLF
Dauer: 4 – 6 UE
Kosten: kostenlos
Optional: Elternvortrag „Über Medienkonsum reden“, Termine & Kosten auf Anfrage

KONTAKT: Fachstelle Suchtprävention
Anne Arends, a.arends@akzente.net, 0662/84 92 91-42

Service, Tools & Infomaterial

Gut Bescheid zu wissen über psychoaktive Substanzen und Suchtgefahren im Allgemeinen kann Gebrauch und Risikoverhalten nicht immer verhindern. Lehrkräfte sind aber sehr gut in der Lage, Schutzfaktoren zu fördern und Risikofaktoren wahrzunehmen. Dazu bieten wir Fortbildungen (SchiLF/SchüLF) zu präventiven Themen nach Wahl und Bedarf wie zum Beispiel:

  • Sucht, Rausch & Risiko: Workshops für Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen und für Schüler*innen ab 15 Jahren
  • Helfen statt Strafen - Umgang mit Substanzkonsum nach SMG/§ 13 inkl. Handlungsleitfaden
  • movin' - Motivierende Gesprächsführung für Schulärzt*innen, Schulpsycholog*innen
  • SKOLL- Selbstkontrolltraining für Schüler*innen ab 14 Jahren (siehe Suchthilfe Salzburg)
  • Feste sicher feiern: Mit der akzente-SUPER.BALL-Mappe werden Schulfeste eine runde Sache
  • Eltern-(Kurz-)Vorträge zu Medien, Rauchen, Alkohol und Pubertät ganz allgemein

Infomaterial & Hilfestellungen für alle Schulbeteiligten und unser dichtes Partner-Netzwerk stehen allen Interessierten - zumeist kostenlos - zur Verfügung! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

KONTAKT: Fachstelle Suchtprävention, Anne Arends, a.arends@akzente.net, 0662/84 92 91-42

Mitmachparcours Tabak- & Alkoholprävention

Der Koffer beinhaltet Materialien für fünf Mitmach-Stationen, an denen sich Mädchen und Burschen ab dreizehn Jahren ihr Wissen über Alkohol und Nikotin erweitern und miteinander besprechen können. Die Reflexion der eigenen Sichtweisen und der Aufbau einer kritischen Distanz zum Konsum sind Ziele an den Stationen. Lehrkräfte und Muliplikator*innen können mit dem Klarsicht!-Koffer Veranstaltungen an der Schule durchführen, zum Beispiel Gesundheits- und Projekttage. Der Klarsicht!-Koffer ist ein Produgt der BzgA und auf Wirkung und Akzeptanz hin evaluiert.

Die Teilnahme an einem kostenlosen Einschulungsworkshop (3 UE) ist Voraussetzung für den Einsatz des Materialkoffer! Termine und kostenfreie Ausleihe nach Vereinbarung.

KONTAKT: Fachstelle Suchtprävention, Katharina Stainer,  k.stainer@akzente.net, 0662/84 92 91-44

für alle pädagogischen Einrichtungen

Die akzente Sprachhelfer*innen begleiten vor allem Schüler*innen mit Fluchtgeschichte und mangelnden Deutschkenntnissen, damit sie dem Unterricht von Anfang an folgen können und beantworten alltägliche Fragen im Bildungs- und Berufsbereich. Gleichzeitig helfen wir Pädagog*innen bei interkulturellen Verständigungsproblemen. Unsere Sprachhelfer*innen stammen aus den unterschiedlichen Kulturkreisen und haben somit einen viel schnelleren Zugang und Vertrauensvorsprung zu den Familien und Kindern.

Sprachen: Farsi, Dari, Paschtu, Kurdisch und Somali

Aufgabenbereiche: Unterstützung im Unterricht, bei Elternabenden, Elterngesprächen, Einschreibungen, Entwicklungs- oder Krisengesprächen und Veranstaltungen.

Kosten: kostenlos

KONTAKT: akzente Sprachhilfe, sprachhilfe@akzente.net, 0662/ 84 92 91-68,  www.akzente.net/sprachhilfe

Jugendmagazin „Du entscheidest“ & Begleitmaterial

Das Magazin vermittelt Jugendlichen einen niederschwelligen und alltagsbezogenen Zugang zu Politik und Demokratie. Im Zentrum stehen dabei immer der persönliche Bezug, die eigene Reflexion und die individuelle Art mit Meinungen und Ent­scheidungen umzugehen. Es lädt ein, sich mit politischen und persönlichen Fragen auseinander zu setzen und regt zu Diskussionen an.

Für den optimalen Einsatz des Demokratie-Jugendmagazins im Schulunterricht steht pädagogisches Begleitmaterial kostenlos zur Verfügung. Das Jugendmagazin kann ebenfalls kostenlos in Klassenstärke bestellt werden.

>> zum Jugendmagazin

WEITERE INFORMATIONEN: akzente Jugendinfo, info@akzente.net, 0662/849291-71

DOWNLOAD BEGLEITMATERIALwww.jugendinfo.at/lehrmaterialien

für das Offline-Rollenspiel „Inside my world“

In der Box sind eine Spielanleitung, Kopiervorlagen und alle weiteren Materialien für die Durchführung enthalten. Es empfiehlt sich eine Einschulung in das Spiel, da insbesondere die Reflexion des im Spiel Erlebten theoretisch fundiert sein sollte.

Kosten: Durchführung vor Ort mit zwei Trainer*innen: 300 € (inkl. 10 % USt.) zzgl. 0,42 €/km

Einschulung und Ankauf der Spielbox: 165 € (inkl. 10 % USt.) zzgl. 0,42 €/km 

Ankauf der Spielbox: 20 € (inkl. 10 % USt.) plus Versandkosten

BESTELLUNG: Medien & Gesellschaft, s.messner@akzente.net

Methodenkoffer

Der Methodenkoffer zum Fake-News-Workshop steht kostenlos zum Download bereit. Darin sind alle wesentlichen Übungen des Workshops ausführlich mit Ziel, Dauer und notwendigem Material beschrieben. Zudem finden sich Links zu weiteren Informationen oder Nachlesewerken.

DOWNLOAD: www.fakenews-ws.at

zur Förderung der Informations- und Medienkompetenz

Das kostenlose Handbuch der Österreichischen Jugendinfos beschreibt detailliert die Workshopabläufe sowohl des Basisworkshops "Lost in Information", als auch der zugehörigen Vertiefungen („Persönliche Daten und Geschäftsmodelle“, „Bildmanipulation und gefälschte Bilder erkennen“, „Recherche und Qualität“, sowie „Entscheidungskompetenz“)

Die Übungen eignen sich insbesondere für die Informations- und Medienkompetenzbildung von Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren (7. Bis 9. Schulstufe) und wurden für eine Einzel-Moderation sowie für eine Gruppengröße von ca. 20 bis 25 Personen konzipiert.

WEITERE INFORMATIONEN: akzente Jugendinfo, info@akzente.net, 0662/849291-71

DOWNLOAD: www.jugendinfo.at/lehrmaterialien

akzente News & Magazine

Sie möchten regelmäßig über die aktuellsten News und Infos von akzente Salzburg informiert werden? Dann melden sie sich für den E-Mail-Newsletter an.

ANMELDUNG: www.akzente.net/top-links/newsletter

Das Magazin der Salzburger Jugendkarte mit vielen Infos, Tipps und Angeboten rund um Kultur, Events, Sport, Bildung, Reisen, Freizeit und jung sein in Salzburg. Erscheint zwei Mal jährlich und ist kostenlos erhältlich – gerne auch in Klassenstärke!

BESTELLUNG: s-pass@s-pass.at

Mit diesem regelmäßig erscheinenden kostenlosen Journal werden dreimal jährlich nicht nur aktuelle jugendrelevante Produktionen der Kulturszene, sondern auch deren praktische Angebote wie Workshops für junge Menschen und Lehrkräfte sichtbar gemacht.

BESTELLUNG: kultur@akzente.net, www.akzente.net/kultur

Das ULTIMO Spezial ist ein kostenloses Magazin für alle, die in der Jugendarbeit tätig sind oder sich für Themen der Jugendarbeit interessieren.

BESTELLUNG & DOWNLOAD: office@akzente.netwww.akzente.net/ultimo