Zum Hauptinhalt springen

Bewegung & Sport

Warum sporteln?

Regelmäßige Bewegung tut deinem Körper gut. Gemeinsam mit einer ausgewogenen Ernährung stärkt es dein Herz und dein Immunsystem, kräftigt deine Muskeln und deinen Rücken, und macht dich dazu auch noch glücklich. Nach dem Sport werden Hormone ausgeschüttet, die dich zufrieden stimmen! Was kann es Besseres geben? 

Dein 4-fach-Plus:

  1. Gute Laune,
  2. gestärktes Körpergefühl,
  3. klarer Kopf und
  4. ein Gesundheitsplus!

Teil eines Teams oder Sporteln allein? Die Auswahl an Möglichkeiten ist groß. Um eine Sportart zu finden, heißt es oft, sich durchzuprobieren, bis man fündig wird, was glücklich und zufrieden stimmt und in den eigenen Alltag zu integrieren ist.

Auf feel-ok.at kannst du auch im Test herausfinden, welche Sportart zu deinen Interessen passt!

Sollest du länger keinen Sport gemacht haben, ist es zu empfehlen langsam zu starten und die Einheiten nach und nach zu steigern! Denke auch daran dich vor jeder Bewegung zu dehnen. Deine Muskeln danken es dir!

Jeder Mensch ist einzigartig und braucht auch ein unterschiedliches Maß an Bewegung. Wo dem:der Einen täglich eine kleine Runde Spazieren oder Rad fahren reicht, fühlt sich der:die andere erst nach einer Einheit ordentliches Auspowern im Fitnesscenter oder beim Joggen fit.

Was aber gilt: solltest du tagsüber viel sitzen, mache immer wieder kurze Pausen, um dir kurz die Füße zu vertreten!

Das Fonds Gesundes Österreich bietet hier für die Bewegung folgende Empfehlungen:

  • Täglich insgesamt mindestens 60 Minuten bei mittlerer Intensität körperlich aktiv sein.
  • An mindestens 3 Tagen der Woche muskelkräftigende und knochenstärkende Bewegungsformen durchführen.
  • Zusätzliche Aktivitäten ausführen, die die Koordination verbessern und die Beweglichkeit erhalten

Generell gilt: Eine Bewegungseinheit sollte min. 10 Minuten am Stück dauern. 

„Man kann nie genug Sport machen,“ so heißt es oft, ein „Zuviel“ an Auspowern tut dem Körper jedoch auch nicht gut; wenn auch jeder hier ein unterschiedliches Maß an Sport als angenehm empfindet.

Sport machen kann auch als belastend empfunden werden. Du betreibst exzessiv Sport, um dich in deiner Haut wohler zu fühlen oder empfindest das tägliche Auspowern als Sucht? Dann hole dir Hilfe. Bewegung soll glücklich machen und keine Last darstellen.

Findest du schwer Zeit für regelmäßige Bewegung, dann könnten dir folgende Tipps für den Alltag helfen:

  • Nimm statt dem Moped oder dem Bus auch mal das Fahrrad in die Schule oder zum Treffen deiner Freund:innen.
  • Benutze die Treppe statt des Lifts.
  • Gehe einen Teil deines Weges zu Fuß, bevor du in den Bus steigst.
  • Sitzende Tätigkeiten können oft auch im Stehen ausgeübt werden.
  • Alltagsgegenstände zu Hause wie ein Stuhl oder … eignen sich super um kurze Sporteinheiten einzulegen. Hier findest du tolle Anregungen zu Fitness ohne Geräte
  • Einen Wochenplan zu schreiben, kann auch helfen Sporteinheiten leichter unterzubringen!

Es ist eine Kombination aus Bewegung, sozialen Kontakten und einer ausgewogenen Ernährung, die uns gesund und glücklich hält.

Bist du im Training, spielt es eine Rolle zu welchen Zeiten du isst und natürlich auch welche Lebensmittel. Die österreichische Ernährungspyramide zeigt welche Lebensmittel für einen gesunde Entwicklung notwendig sind.

Auf Feel-ok.at findest du interessante Facts zu Ernährungstrends und Fitness.

Rezeptideen, die dich gesund und fit halten findest du u.a. bei der ÖGK Kampagne Fit & strong. In Kochvideos bekommst du neue Ideen aber auch Anleitungen zu Workouts und Fitnessübungen.

Diese Frage würde wohl die Mehrheit der Menschen mit nein beantworten. Aber warum?

Schönheitsideale in unserer Gesellschaft stellen unrealistische Körperbilder dar und bilden nur einen kleinen Prozentsatz aller Menschen ab. Durch Sport oder eine bewusste Ernährung gelingt es den wenigsten sich dem Ideal anzunähern! Die Wirtschaft profitiert aber davon, dass wir diesen Bildern nacheifern und Produkte kaufen, um schöner und schlanker oder muskulöser zu werden!

TIPP: Auch wenn es nicht immer leicht ist, finde dich schön genug, das spart auf jeden Fall Geld und Nerven und deine innere Zufriedenheit verleiht dir eine tolle positive Ausstrahlung und die macht wirklich schön!

Sollest du das Gefühl haben, du oder ein:e Freund:in leiden an einer Essstörung, kannst du dir hier Hilfe holen:

Mehr Tipps zum Thema Ernährung findest du hier.