Zum Hauptinhalt springen

Bundesheer

Im Schritt - Marsch!

Einberufung zur Stellung

Ab dem 17. Geburtstag bist du als männlicher Österreicher stellungspflichtig und bekommst Post vom Landesmilitärkommando mit der Aufforderung, dich zur Stellung zu melden. Melden musst du dich bei der im Brief angegebenen Adresse. 

  • Die Stellung dauert in der Regel eineinhalb Tage. Dabei wird festgestellt, ob du überhaupt für das Bundesheer tauglich bist. Bist du untauglich, bist du von der Wehrpflicht befreit (d.h. du musst auch keinen Zivildienst leisten). Bist du hingegen tauglich, musst du den Wehrdienst leisten - ob Bundesheer oder Zivildienst ist dir überlassen.
  • Wenn du dich zum Zeitpunkt der Stellung noch in einer Ausbildung befindest (z.B. Schule, Lehre, Studium) kannst du um Aufschub des Präsenzdienstes ansuchen.

Die Stellungskommission befindet sich in 5071 Wals-Siezenheim, mehr Infos findest du auf der Homepage des österreichischen Bundesheeres!

Daten und Fakten:

  • Dauer: 6 Monate  (oder 12 Monate = „Einjährige Freiwilligen-Ausbildung“) 
  • Wünsche über Zuweisungen zu speziellen Bundesländern können bereits bei der Stellung vorgebracht werden. 
  • Finanzielle Leistungen: knapp über 328,70 (Stand: 2018) EUR pro Monat, zusätzlich Fahrtkostenersatz vom Wohnort zur Kaserne, sowie eine kostenlose ÖBB-Vorteilskarte. Als Grundwehrdiener hast du aber keinen Anspruch auf Familienbeihilfe oder Alimente.

Links