Zum Hauptinhalt springen

Sprachreisen

Lerne eine Fremdsprache im Ausland!

Bei einem Sprachaufenthalt im Ausland übst du eine Fremdsprache dort, wo sie tatsächlich gesprochen wird. Sprachferien sind schon ab 16 Jahren möglich, wenn deine Eltern einverstanden sind - vielleicht ja dein erstes Solo-Auslandsabenteuer?

Ablauf

Egal ob du Anfänger*in bist oder schon Grundkenntnisse besitzt und die Sprache vertiefen möchtest – es gibt Kurse für alle Stufen.

  • Üblicherweise buchst du deine Sprachreise bei einem Anbieter deiner Wahl, der dich vor und während der Reise begleitet. Meist dauern solche Reisen 2-4 Wochen und eignen sich super für die Schulferien.
  • An der Sprachschule angekommen, absolvierst du einen Einstufungstest, damit du in einen Kurs kommst, der für dich passt.
  • Während deiner Sprachreise wohnst du meist bei einer Gastfamilie oder in Student*innenheimen, manchmal direkt an der Sprachschule.
  • Du bist zwar ohne Eltern unterwegs, aber nicht allein. An der Sprachschule vor Ort triffst du andere junge Leute aus aller Welt. Wenn du minderjährig bist, erhältst du auch Begleitung und Betreuung von Erwachsenen.
  • Häufig werden gemeinsame Aktivitäten und Ausflüge angeboten, die du zusammen mit deinen internationalen Freund*innen unternehmen kannst. Sie sind entweder im Programm enthalten oder können (vor Ort) dazugebucht und bezahlt werden.

Es gibt auch spezielle Kurse zur Vorbereitung auf international anerkannte Sprachzertifikate (z.B. TOEFL). Solche Nachweise brauchst du z.B. wenn du im Ausland studieren möchtest.

Vergleichen lohnt sich!

So ein Sprachaufenthalt kann ganz schön teuer sein. Da sollte man vor der Buchung die verschiedenen Anbieter gut miteinander vergleichen, damit man am Ende auch zufrieden ist.

Unterschiede ergeben sich vor allem bei:

  • Preis
  • Unterricht (Anzahl der Kursstunden, Gruppengröße, Einstufungstest...)
  • Unterbringung (Gastfamilie, Heim...)
  • Betreuung (Ansprechperson vor Ort oder Rund-um-die-Uhr-Betreuung? Notfall-Nummer? Welche Freizeitaktivitäten sind schon inkludiert?)
  • Reise (Flug bzw. Anreise im Preis inkludiert? Gemeinsame Anreise mit anderen Sprachschüler*innen? Transfer vom Flughafen? ....)
  • Versicherung
  • sonstige Zusatzleistungen

Sprachreiseanbieter

Tipp

Alternativ könntest du auch ein Feriencamp besuchen und dort nebenbei deine Fremdsprachenkenntisse verbessern, mit einem/r Sprachpartner/in (einem Sprachtandem) die neue Sprache sprechen oder als language assistant ganz eintauchen in den kulturellen Austausch mit einer Gastfamilie.