Zum Hauptinhalt springen

Liebe Jugendliche,


der Coronavirus zwingt uns derzeit, viel Zeit daheim und ohne persönlichem Kontakt zu Freundinnen und Freunden zu verbringen. In diesen aufregenden Zeiten nutzen wir alle vermehrt das Informationsangebot im Internet. Das reicht von sehr gutem Journalismus (ORF, Zeitungen, etc.) über soziale Medien und geht hin bis zu Meldungen, die über Apps am Handy landen und oft nicht stimmen. Gerade jetzt ist es wichtig, darauf zu achten, ob die Informationen von verlässlicher Quelle kommen - ganz besonders bevor man eine Meldung teilt und damit weiterverbreitet. Mehr Informationen dazu findet ihr beim Jugendportal.at. Zur aktuellen Situation in Salzburg informiert das Land auf salzburg.gv.at.

Informiert euch, haltet zusammen und bleibt gesund!

Eure Jugendlandesrätin Andrea Klambauer

Bild LR Klambauer, Fotocredit: © Mike Vogl

 

Tipp: Damit das Daheimbleiben ein bisschen leichter fällt, gibt es jetzt vom Land Salzburg die gesamte digitale Bibliothek, die sogenannte Onleihe, bis Ende Mai 2020 kostenlos und einfach zugänglich – mit mehr als 20.000 Büchern, Zeitschriften, Zeitungen, Hörbücher etc.

>>> mehr Infos
>>> www.leseland.salzburg.at